DKV - Deutscher Kork-Verband e.V.


Deutscher Kork-Verband e.V.
Goebenstraße 4-10
32052 Herford / Deutschland

Tel. +49 (0)5221 126520
Fax +49 (0)5221 126565

E-Mail: info(at)kork.de
WWW: http://www.kork.de

Herford den |

Die Mitglieder des Deutschen Kork-Verbands e.V. (DKV), Herford, wurden unlängst vom plötzlichen Ableben ihres geschätzten Mitstreiters, Kollegen und Freundes Johannes Felix Mann überrascht. Der geschäftsführende Gesellschafter der Kaspar & Mann KG in Bodenheim bei Mainz und langjährige Rechnungsprüfer des Vereins verstarb nach einem Schlaganfall bereits am 2. Dezember und wurde Ende vergangenen Jahres feierlich beigesetzt.

Herford den |

Der Deutsche Kork-Verband e.V. (DKV) setzt sich über seine Fachgruppen Boden und Technischer Kork seit langem für aktiven Klimaschutz im Bausektor ein. In einem breiten Bündnis von über 60 Akteuren aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis fordert der Verband gemeinsam mit Umweltorganisationen und Unternehmen bzw. Körperschaften wie dem Dämmstoffverband „vdnr“ oder Öko-plus nun die Bundesregierung auf, den gesamten Lebenszyklus beim Bauen als entscheidenden Maßstab zu fokussieren.

Herford den |

Mit Unterstützung der Experten aus dem Fachausschuss „Technischer Kork“ im Deutschen Kork-Verband e.V. (DKV), Herford, hat der im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) angesiedelte Arbeitsausschuss NA 005-56-92 AA „Kennwerte und Anforderungsbedingungen“ die Norm DIN 4108-4 „Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte“ überarbeitet und bezüglich Kork bzw. expandiertem Kork (ICB) sachlich richtiggestellt. Architekten und Planer erhalten mit der im November 2020 veröffentlichten Neu-Fassung für die Verwendung von Kork als Dämmstoff wieder Rechtssicherheit.

Herford den |

Der Deutsche Kork-Verband e.V., Herford, hat seine Arbeit im Bereich Technischer Kork zuletzt deutlich intensiviert. Hintergrund ist die steil steigende Nachfrage insbesondere nach Kork als Dämmstoff. Da die Interessenslage des DKV auf diesem Feld sich in vielen Punkten mit dem Fachverband „vdnr“, Verband Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen e.V. (Wuppertal), deckt, gehen beide Organisationen wechselseitige Mitgliedschaften ein und bündeln Kompetenz und Schlagkraft.

Herford den |

Der Deutsche Kork-Verband e.V., Herford, traf sich am 18. September zu seiner Lockdown-bedingt nachgeholten Mitgliederversammlung 2020. Neben dem Geschäftsbericht 2019 standen turnusmäßige Wahlen im Fokus, bei der der in diesem Gremium für Belange rund um Korkbodenbeläge stark engagierte Vorstand Volker Henjes (Hebo) sein Amt an Nachfolger Edwin Lingg (Lico) übergab. Am Tagungsort Kenzingen, Sitz von Gastgeber und Mitgliedsunternehmen Zipse, berieten vorgelagert die Fachgruppen Verschlüsse, Bodenbeläge sowie Technischer Kork spartenspezifische Themen.

Herford den |

Der Deutsche Kork-Verband e.V., Herford, arbeitet seit vielen Jahren im DIN Normenausschuss Kunststoffe (FNK) mit. Mit Blick auf enge Kommunikation, den Schulterschluss mit fachlich vergleichbar ambitionierten Mitstreitern sowie die Stärkung europäischer Standardisierungsinteressen ist der Branchenvertreter der Korkindustrien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz nun der deutschen Normenorganisation DIN e.V., Berlin, beigetreten.

Herford den |

Die Bodenbelagsmesse Domotex 2020 ist beendet und die Mitglieder des Deutschen Kork-Verbands e.V. (DKV), Herford, waren von der Resonanz in den Kundengesprächen insgesamt positiv überrascht. Von den neun DKV-Unternehmen aus dem Segment Boden bzw. Bau waren fünf mit umfangreichen Präsentationen in Halle 12 vertreten, von drei weiteren Mitgliedsfirmen war die erste Führungsebene in Hannover vor Ort. Verbandsseitiger Höhepunkt war die Pressekonferenz am Messesamstag, auf der Nachhaltigkeitsexperte Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker die Zusammenhänge zwischen intensiver Nutzung von nachwachsenden Ressourcen wie Kork und aktivem Klima- und Umweltschutz anschaulich darstellte.

Herford den |

Auf der Pressekonferenz des Deutschen Kork-Verbands e.V. (Herford) am Samstag, 11. Januar 2020, nahm DKV-Vorstand Volker Henjes zur wirtschaftlichen Lage und zur herausragenden Position von Korkböden wie folgt Stellung (es gilt das gesprochene Wort):

Herford den |

Auf der Pressekonferenz des Deutschen Kork-Verbands e.V. (Herford) am Samstag, 11. Januar 2020, gab der Ehrenpräsident des Club of Rome und vormalige MdB Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker zur globalen Klimasituation und zum aktiven, verantwortlichen Gegensteuern im Großen wie im Kleinen folgende Einschätzung (auszugsweise – es gilt das gesprochene Wort):

Herford den |

Das Qualitätszeichen „Das Kork-Logo“ tragen intensiv geprüfte Produkte der Mitglieder des Deutschen Kork-Verbands seit 1997. Die niedergelegten Prüfbestimmungen haben einen umfassenden, über die ‚normalen‘ gesetzlichen Regelungen hinausgehenden Verbraucherschutz im Fokus. Nach der letzten gründlichen Überarbeitung 2014 wurden nunmehr mit Stand November 2019 die Festlegungen aktualisiert, erweitert und partiell verschärft.