Sprela GmbH


Sprela GmbH
Westbahnstr. 1
03130 Spremberg

Tel. +49 (0) 3563/54-0
Fax. +49 (0) 3563/2391

E-Mail: s(at)sprela.de
WWW: http://www.sprela.de

Spremberg den |

Schichtstoff-Erfinder Sprela aus dem brandenburgischen Spremberg hat sein Plattensortiment jetzt um Massiv- bzw. Leimholzplatten erweitert und bietet deutschlandweit seinen Kunden konfektionierte Ware und Kommissionen an. Mit der Aufnahme in das Vertriebsportfolio stärkt der mitteldeutsche Holzwerkstoffspezialist seine Position als Vollsortimenter weiter.

Spremberg den |

„Antifingerprint“-Oberflächen sind besonders für grifflose Küchen bedeutsam. Gerade bei komplett ebenen Fronten gibt es kaum Unansehnlicheres als fettige Hand- oder Fingerabdrücke. Vergleichbares gilt – unabhängig von Griffbeschlägen – für jedes matt, insbesondere uni und dunkel ausgebildete Oberflächendekor. Beim HPL-Spezialisten Sprela GmbH aus Südbrandenburg erfreuen sich daher die Dekore Weiß (4771) und Schwarz (0190) mit Abdruck-absorbierender Nanobeschichtung einer außerordentlichen Nachfrage.

Spremberg den |

Der HPL-Erfinder Sprela GmbH, Spremberg, stellt in seinem Plattensortiment attraktive Verbundplatten bereit, die für vielfältige Einsatzzwecke herausragend geeignet sind. So auch die mehrschichtigen Birke-Multiplex-Platten, die mit ihren HPL-beschichteten Oberflächen nicht nur hervorragend aussehen, sondern durch Materialwahl und Aufbau fast unzerstörbar sind.

Spremberg den |

Der HPL-Spezialist Sprela GmbH (Spremberg) legt eine frische Kollektion für Arbeitsplatten auf. Die Dessins sind mit der unter ‚Kronodesign‘ vertriebenen Dekorpalette beschichteter Holzwerkstoff-Platten von Kronospan abgestimmt und bedienen die aktuellen Trends „Organic“, „Expressive“, „Industrial“ sowie „Avantgarde“.